Historie

  • 1936 Gründung der „Weinstein Schlauchfabrik“ in Wuppertal
  • 1972 Gründung der „Georg Springmann Industrie- und Baubedarf“ in Mülheim a. d. Ruhr
  • 1973 Expansion des Maschinenparks
  • 1978 Erwerb der Firma „Weinstein“ und Produktionsintegration bei „Springmann“
  • 1984 Bezug des Neubaus in Mülheim Heißen
  • 1990 Gründung einer Niederlassung in Ruda Śląska, Nähe Katowice in Polen
  • 1990 Umfirmierung in die „Georg Springmann Industrie- und Bergbautechnik GmbH“
  • 1998 Herstellung von 30 m -Edelstahlwellschläuchen DN 300, Stückgewicht 900 kg
  • 2000 Erweiterung der Produktionshallen
  • 2007 Erweiterung um Büroanbau

Technologie

  • 1974 Entwicklung von 120 bar Spezial-Schlauchleitungen ohne Stahleinlage
  • 1988 Entwicklung von Drehdurchführungen
  • 1989 Entwicklung von Hydraulikschläuchen für die Luft- und Raumfahrttechnik
  • 1990 Einweihung des 2000 bar Hydraulik-Prüfstandes
  • 1991 Einweihung des 600 bar Gas-Prüfstandes für medizinische Sauerstoffleitungen
  • 1991 Laborerweiterung mit Spektrometer und Geigerzähler
  • 1999 Patenterteilung Springmann „Drehdurchführung mit Kugelkopf“
  • 2002 Patenterteilung Springmann „Drehdurchführung“
  • 2005 Entwicklung von Kupplungen
  • 2007 Patenterteilung Springmann & SMS Demag „Kupplung Kühlmittelzuführung“
  • 2009 Entwicklung von Rohr- und Schlauchkupplungen
  • 2011 Gebrauchsmustererteilung Springmann & SMS Siemag „Rohr- und Schlauchkupplung“
  • 2011 Patenterteilung Springmann & SMS Concast „Rolle mit integrierter Drehdurchführung“
  • 2013 Patenterteilung Springmann & SMS Group „Kühlmittelzuführung an Walzen“

 

Das Leistungsspektrum der Firma Springmann verdanken wir der Fachkompetenz und Innovations-Bereitschaft sowie dem unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiter.

Georg Springmann
Industrie- und Bergbautechnik GmbH

Wiehagen 7
D-45472 Mülheim an der Ruhr
Tel: +49 (0) 208 / 49566-0
Fax: +49 (0) 208 / 49566-66

Kontakt